Getreidefreies Tierfutter für Hunde, Katzen, etc.

tierfutter-ohne-getreideIn den letzten Jahren ist getreidefreies Tierfutter äußerst populär geworden. Dieser Trend wurde wahrscheinlich eher als Reaktion der Verbraucher auf die Trends in der menschlichen Ernährung entwickelt, als dass er auf die Ernährungsbedürfnisse unserer Haustiere im Allgemeinen eingeht.

Bei der Auswahl des besten Futters für dein Haustier ist der wichtigste Aspekt die Bereitstellung einer vollständigen und ausgewogenen Ernährung, die auf den spezifischen Bedürfnissen des Tieres basiert.

Ist Getreidefreies Futter für meinen Hund oder meine Katze gesünder? Wie die Antwort auf viele Fragen, wenn es um Ernährung und Nahrungsergänzungsmittel geht, lautet die Antwort “es kommt darauf an”.

Es beginnt wirklich mit dem Zweck, warum man welche Tiernahrung wählt. Vielleicht hat dein Haustier ein höheres Krebsrisiko, so dass Sie nach einem kohlenhydratärmeren Futter suchst.

In diesem Fall solltest du wissen, dass getreidefreies Tierfutter häufig einen ebenso hohen oder höheren Kohlenhydratgehalt aufweisen kann als Tiernahrung, das Getreide enthält. Getreide wie Reis wird bei getreidefreier Tiernahrung durch Kartoffeln, Süßkartoffeln und Tapiokastärke als Kohlenhydratquelle ersetzt.

Wir zeigen dir auf dieser Seite alles, was du über Haustierfutter ohne Getreide wissen musst, welche Produkte die besten für Hunde, Katzen oder Pferde sind und wie du das richtige Futter findest.

Top 3 Produkte für Hundefutter ohne Getreide 2021

ProduktBellfor Wiesen-SchmausJOSERA Lachs & KartoffelWolfsblut - Wild Duck AdultGranataPet Liebling's Mahlzeit
BildBellfor Wiesen-Schmaus - GetreidefreiJOSERA Lachs & KartoffelWolfsblut - Wild Duck AdultGranataPet Liebling's Mahlzeit Fasan & Geflügel
Testnote1,21,21,31,5
ArtTrockenfutterTrockenfutterTrockenfutterNassfutter
GetreidefreiJaJaJaJa
GlutenfreiJaJaJaJa
Preis
KaufenZum Shop*Zum Shop*Zum Shop*Zum Shop*

Was ist getreidefreies Tierfutter?

Getreidefreie Tiernahrung ist derzeit sehr beliebt. Aber sind diese Produkte wirklich gesünder für dein Haustier als andere Arten von Tiernahrung? Lass uns diese Frage einmal näher betrachten.

Es stimmt zwar, dass viele Haustiere mit getreidefreier Nahrung gut zurechtkommen, aber es stimmt auch, dass diese Nahrung eher als Reaktion auf die Vorliebe der Verbraucher (d.h. des Menschen) entwickelt wurde, als auf die tatsächlichen Ernährungsbedürfnisse unserer Haustiere.

Ernährungstechnisch gesehen ist der wichtigste Aspekt eines Haustierfutters, ob das Futter eine vollständige und ausgewogene Ernährung bietet. Enthält das Futter einen Überschuss oder einen Mangel an bestimmten Nährstoffen, leidet das Haustier darunter. Dieses Konzept gilt unabhängig davon, ob das Futter Getreide enthält oder nicht.

Jeder Bestandteil des Futters liefert einen einzigartigen Satz an Nährstoffen für die Gesamtzusammensetzung des Futters. Zusammen müssen sich die Zutaten zu einem vollständigen Nährstoffprofil für dein Haustier verbinden, ohne dass es zu Überschüssen oder Mängeln kommt, die zu Krankheiten bei deinem Haustier führen können.

Es ist sicherlich möglich, mit einer getreidefreien Ernährung diese Art von Vollnahrung für dein Haustier bereitzustellen. Diese Ernährungsweisen sind jedoch nicht die einzige oder sogar notwendigerweise die beste Option für jedes einzelne Haustier. Es gibt keine einzige Form der Ernährung oder eine Art von Futter, die für alle Haustiere perfekt ist. Mit anderen Worten, keine Tiernahrung ist eine Einheitslösung für alle Tiere.

Was soll ich meinem Haustier füttern?

Viele Haustierbesitzer möchten einfach nur wissen, was sie ihrem Haustier füttern sollen. Nun, so einfach ist das nicht. Haustiere sind Individuen, und verschiedene Nahrungsmittel machen in einem individuellen Körper verschiedene Dinge, genau wie beim Menschen.

Als Haustierbesitzer müssen wir darauf achten, was ein bestimmtes Nahrungsmittel mit unserem Haustier macht.

Sind sie wohlauf? Ist ihr Fell glänzend und geschmeidig? Sind sie gut muskulös? Sind sie fett? Haben sie Blähungen? Ist ihr Stuhl fest oder locker? Ändern Sie nur eine Sache auf einmal bei der Ernährung Ihres Haustiers und sehen Sie, was sich ändert.

Wir sind schon lange genug im Geschäft, um viele Modeerscheinungen im Bereich Futter und Nahrungsergänzung kommen und gehen zu sehen – jedes Jahr gibt es eine neue.

Ist Getreidefrei eine Modeerscheinung? Viele Leute denken das. Wir glauben, dass eine getreidefreie und glutenfreie Tiernahrung einen Platz hat, aber Getreidefreies Tierfutter ist kein Allheilmittel für alle Haustiere gleichermaßen, aber kann sehr Sinnvoll für das Wohlbefinden Ihres Haustiers sein und viele schwören darauf.

Top 3 Produkte für getreidefreies Katzenfutter

ProduktJOSERA NatureCat AdultMjAMjAM - Premium Nassfutter für KatzenAnimonda Carny AdultWellness CORE Adult
BildJOSERA NatureCat AdultMjAMjAM - Premium Nassfutter für KatzenAnimonda Carny Adult Katzenfutter Nassfutter für ausgewachsene KatzenWellness CORE Adult Original, Katzenfutter trocken
Testnote1,01,21,41,7
ArtTrockenfutterTrockenfutterNassfutterTrockenfutter
GetreidefreiJaJaJaJa
GlutenfreiJaJaJaJa
Preis
KaufenZum Shop*Zum Shop*Zum Shop*Zum Shop*

Bedeutet getreidefrei auch ohne Kohlenhydrate?

Ein weiteres beliebtes Fütterungskonzept, das oft mit der Fütterung von getreidefreiem Tierfutter Hand in Hand zu gehen scheint, ist die Fütterung einer proteinreichen, kohlenhydratarmen Diät.

Insbesondere bei der Fütterung von diabetischen Katzen haben proteinreiche, kohlenhydratarme Diäten ihren Platz. Allerdings darf man nicht davon ausgehen, dass es sich bei einer getreidefreien Ernährung um eine kohlenhydratarme Ernährung handelt. Tatsächlich enthalten einige getreidefreie Haustierfuttermittel einen ähnlichen oder sogar höheren Kohlenhydratgehalt als Futtermittel, die Getreide enthalten.

In vielen getreidefreien Diäten ersetzen Zutaten wie Kartoffeln die Körner im Futter und oft enthalten diese Zutaten mehr Kohlenhydrate als die üblichen Körner in der Tiernahrung. Folglich sind getreidefreie und kohlenhydratarme Haustierfutter nicht immer gleichbedeutend mit einander.

Ist getreidefreies Tierfutter “natürlicher”?

Die Befürworter einer getreidefreien Ernährung für Haustiere behaupten manchmal, dass Getreide eine unnatürliche Nahrungsquelle für unsere Haustiere sei. Sie argumentieren, dass die Vorfahren unserer heutigen Hunde und Katzen kein Getreide gefressen haben.

Man könnte jedoch argumentieren, dass Kartoffeln und andere Formen von Kohlenhydraten für unsere Haustiere nicht “natürlicher” sind als Getreide. Glücklicherweise haben sich unsere Haustiere (Hunde und Katzen gleichermaßen) so entwickelt, dass sie in der Lage sind, Getreide und viele andere Kohlenhydratquellen (einschließlich Kartoffeln) zu verdauen.

Dennoch geht der Trend immer mehr zur getreidefreien Fütterung von Hunde und Katzen, meist durch ökologischen und nachhaltigen Gründen, sowie aus gesundheitlicher Sicht.

Was ist mit Lebensmittelallergien bei Hunde und Katzen?

getreidefreies-futter-fuer-hunde-und-katzenEin weiteres populäres Missverständnis, dem viele Haustierbesitzer zum Opfer fallen, ist die Annahme, dass eine getreidefreie Ernährung die beste Ernährung für Haustiere mit Lebensmittelallergien ist.

Während Lebensmittelallergien bei Haustieren auftreten, gehören Mais und andere Getreidearten nicht zu den häufigsten Allergenen, die in Lebensmitteln vorkommen. Tatsächlich ist Mais nach einigen der verfügbaren Forschungsergebnisse eine der am wenigsten wahrscheinlichen Quellen für Lebensmittelallergien.

In einem Literaturüberblick wurden 278 Hunde mit einer Nahrungsmittelallergie bewertet und die problematische Zutat wurde für jeden Hund eindeutig identifiziert. Rindfleisch war das häufigste Allergen und für 95 der gemeldeten Fälle verantwortlich (1).

Die Milchwirtschaft war für 55 Fälle verantwortlich und damit die zweithäufigste Ursache. Mais wurde nur in 7 Fällen als Täter identifiziert.

Bei Katzen ist die Situation ähnlich. Sechsundfünfzig Katzen wurden in dieser Studie untersucht. Fünfundvierzig der Nahrungsmittelallergien resultieren aus dem Verzehr von Rindfleisch, Milchprodukten und/oder Fisch. Mais hingegen war nur in 4 Fällen verantwortlich (2).

Die Fütterung einer getreidefreien Ernährung ist eine legitime Option für Ihr Haustier. Allerdings erfordert die Fütterung einer getreidefreien Ernährung immer noch die Auswahl einer vollständigen und ausgewogenen Ernährung für Ihr Haustier.

Wählen Sie Zutaten, mit denen Sie sich als Tierhalter wohlfühlen. Aber denken Sie daran, dass auf lange Sicht das Nährstoffprofil wichtig ist, nicht die einzelnen Inhaltsstoffe der Tiernahrung.

Wie bei allen Dingen, die mit der Gesundheit Ihres Haustiers zu tun haben, ist Ihr Tierarzt Ihre beste Informationsquelle in Bezug auf Haustierfutter. Ihr Tierarzt kennt sich mit allen Arten von Haustierfutter aus und kann Ihnen helfen, die für Ihr Haustier am besten geeignete Art der Ernährung zu bestimmen.

Hilft getreidefreies Tierfutter bei Allergien und entzündlichen Darmerkrankungen?

Die meisten Spezialisten glauben, dass es in der Regel die Proteinquelle ist, die das Problem mit diesen beiden Bedingungen verursacht.

Eine Studie fand heraus, dass die wahrscheinlichsten Nahrungsmittelallergene für Hunde Rindfleisch, Milchprodukte, Huhn und Weizen sind. Die Studie ergab, dass Katzen am wahrscheinlichsten auf Rindfleisch, Fisch und Huhn allergisch reagieren. Reis und Mais wurden für beide Arten nicht auf die Liste gesetzt.

Es gibt definitiv eine Untergruppe von Hunden und Katzen, die glutenunverträglich sind und sich mit einer weizenfreien Ernährung verbessern. Es ist sicherlich einen Versuch wert, und wir glauben, dass es sinnvoll ist, wenn eine glutenfreie und getreidefreies Tierfutter mit begrenzten Zutaten oder einen Versuch mit hydrolysiertem Diätfutter für 8-12 Wochen durchgeführt wird, um mögliche Verbesserungen bei Ihrem Haustier zu sehen.

Hier finden Sie einen Überblick über getreidefreies Trockenfutter für Hunde und getreidefreies Trockenfutter für Katzen.

Hat getreidefreies Tierfutter einen niedrigeren glykämischen Index?

tierfutter-ohne-getreide-gesuenderWenn Ihre Argumentation, Getreide frei zu füttern, darauf zurückzuführen ist, dass sich Getreide wie Reis und Weizen im Laufe der Jahrzehnte verändert haben und der glykämische Index höher ist, was den Nährstoffstoffstoffwechsel und die Darmflora verändert, würde ich Ihnen zustimmen.

Das Problem ist, dass sich alles verändert hat, einschließlich Rindfleisch, Huhn, Gemüse – sogar das Wasser und der Boden, in dem alles angebaut wird, hat sich verändert. Wir haben keine Ahnung von all diesen Veränderungen und ihrer Bedeutung.

Wenn dies Ihr Hauptanliegen ist, warum Sie Ihr Haustier mit einem getreidefreien Tierfutter füttern möchten, dann sollten Sie Ihrem Haustier lieber eine weniger verarbeitete Nahrung als Trockennahrung füttern, wenn Sie wirklich die Darmflora und die Nährstoffaufnahme verändern wollen.

Hier finden Sie einen Überblick über getreidefreies Nassfutter für Hunde und getreidefreies Nassfutter für Katzen.

Getreidefreies Futter für Pferde

Es kann ein wenig verwirrend sein, was genau getreidefreies Pferdefutter wirklich bedeutet, besonders wenn man es auf einem Futtersack sieht, der hauptsächlich aus Getreideprodukten hergestellt wird. Wir entwirren die technische Einteilung von “getreidefrei” und helfen Ihnen, ein geeignetes Futter zu finden, auch wenn Ihr Pferd getreideunverträglich ist.

Was bedeutet “getreidefrei” bei Pferdefutter?

pferdefutter-ohne-getreideEs gibt Unternehmen, die Futtermittel herstellen, die zu fast 100 % aus Weizenmehl oder Reiskleie bestehen und auf der Verpackung heißt es dann, dass es frei von Getreide ist. Technisch gesehen sind sie es nicht, aber sie werden so klassifiziert, weil sie nur Teile eines Korns enthalten und keine ganzen Körner.

Das Problem (für uns und für Pferde) ist, dass diese Nebenprodukte, obwohl sie nicht aus Vollkorn sind, zu 100% aus Getreide gewonnen werden und immer noch viele der gleichen Eigenschaften haben (dieselben Proteine, immer noch mit einem hohen Stärkegehalt, wenn auch nicht so hoch wie der des Vollkorns usw.).

Wenn also jemand wirklich Weizen oder Stärke vermeiden muss und er eines dieser “getreidefreien” Futtermittel aus Weizenmehl findet, dann ist ein Problem entstanden, das aus einer technischen Klassifizierung resultiert, die nicht die ganze Geschichte erzählt.

Futtermittel für Pferde mit Weizenmehl oder Reiskleie als “getreidefrei” zu bezeichnen, wäre so, als würde man sagen, Sojaschrot sei “sojabohnenfrei”, nur weil es keine ganzen Sojabohnen mehr enthält. Oder zu sagen, dass Kopra-Mehl frei von Kokosnüssen ist, weil es keine ganzen Kokosnüsse mehr enthält.

Technisch gesehen ja, sie enthalten nicht die gesamte Originalzutat, aber für uns (und damit auch für Ihr Pferd) ist es einfach nicht angebracht zu sagen, dass ein bestimmtes Pferdefutter frei von Getreide ist, wenn es das nicht ist.

Stellen Sie sich die Konsequenzen in menschlichen Nahrungsmitteln vor, wenn die Hersteller sagen dürften “weizenfrei”, wenn ein Produkt nur die Mitte enthält, oder erdnussfrei, wenn es nur Erdnussöl enthält. Vermutlich ist dieser Zustand bei Menschen viel schwerwiegender, aber dies dient nur als Beispiel, um den Standpunkt zu verdeutlichen.

Achten Sie auf den Stärke- und Zuckergehalt von Pferdefutter

Für Pferde wird jedoch in vielen Fällen der tatsächliche Gehalt an Stärke und Zucker in einem Produkt immer wichtiger.

Wenn wir also ein Pferdefutter für ein laminitisches Pony (Hufrehe; Laminitis) betrachten und die Verwendung eines Futters mit Weizenmischungen in Betracht ziehen, ist es wichtig, wie viel Stärke diese Mischungen zum Endprodukt beitragen.

Wenn der Gesamtgehalt an Stärke und Zucker immer noch unter 10 bis 12% liegt, dann sollte es in Ordnung sein. Ist dies nicht der Fall, dann ist es egal, wie viel ein Futtermittel behauptet, frei von Getreide zu sein, seine Analyse sagt, dass es aufgrund seines tatsächlichen Stärke- und Zuckergehaltes nicht sicher ist.

Wir von Getreidefreies-Tierfutter.de sind wir der festen Überzeugung, dass wir aufhören müssen, Pferdebesitzer mit technischen Klassifizierungen zu verwirren, um Schlupflochansprüche auf Futtermittelverpackungen zuzulassen. Das ist nur unsere Meinung, aber wir haben ziemlich verheerende Auswirkungen bei Pferden gesehen, weil sie ein Futtermittel gefüttert haben, das angeblich getreidefrei ist, und deshalb glaubten ihre Besitzer, dass es sicher zu füttern sei. Das ist etwas, das nicht passieren sollte!

Durchschnittliche Bewertung 4.8 bei 5 Stimmen