Dürfen Katzen Joghurt essen?

Von Norbert Paulus • Zuletzt aktualisiert am 31. Mai 2022

duerfen-katzen-joghurt-essenJa, Katzen können Joghurt essen, obwohl es nicht empfohlen wird.

Ausgewachsene Katzen sind laktoseintolerant, aber sie können normalen griechischen Joghurt essen. Zuckerhaltige oder aromatisierte Joghurts sollten jedoch besser vermieden werden.

Selbst normaler Joghurt kann Magenprobleme verursachen, wenn er nicht in Maßen gefüttert wird, daher solltest du dich vorher über die vom Tierarzt zugelassene Portionsgröße informieren.

Können Kätzchen Joghurt essen? Die Antwort auf diese Frage ist sowohl ja als auch nein.

Joghurt ist ein sehr gesundes Lebensmittel für den Menschen und wird schon seit Tausenden von Jahren verwendet. Er wird oft als weiche, sanfte Nahrung empfohlen, um den Magen nach einer Krankheit wieder in Schwung zu bringen.

Da ist es nur natürlich, dass du dich fragst, ob er die gleiche Wirkung auf deine Katze haben könnte.

Wenn du es eilig hast und keine Zeit zum Lesen hast, kannst du deiner Katze hin und wieder einen kleinen griechischen Joghurt geben. Alle anderen Joghurtsorten und vor allem alles, was gesüßt und aromatisiert ist, solltest du besser meiden.

Katzen können Zucker nicht einmal schmecken und sind definitiv nicht dafür gemacht, ihn zu verdauen. Am besten ist es, wenn sie ganz darauf verzichten. Und wenn es um Aromen geht, können sie für Katzen geradezu giftig sein.

Können Kätzchen Joghurt essen?

Es ist wichtig zu wissen, dass erwachsene Katzen laktoseintolerant sind. Wenn ein Kätzchen älter wird, stellt sein Körper die Produktion des Enzyms ein, das zur Verdauung von Laktose benötigt wird. Ab einem Alter von etwa 12 Wochen werden sie zunehmend laktoseintolerant.

Milch und die meisten anderen Milchprodukte sind also für deine laktoseintolerante Katze tabu. Joghurt hingegen enthält Bakterien, die die Laktose abbauen. Dadurch wird Joghurt viel schmackhafter und verursacht weniger Verdauungsprobleme.

Denk daran, dass Kätzchen in den ersten Monaten ihres Lebens noch das Enzym Laktose produzieren, da sie Milch verdauen können. Sie brauchen nicht unbedingt Joghurt, denn sie bekommen die Vitamine und Mineralstoffe, die sie brauchen. Es ist nicht ratsam, einem Kätzchen Joghurt zu geben.

Gesundheitliche Vorteile von Joghurt

Interessanterweise enthält Joghurt aufgrund des Fermentationsprozesses mehr Nährstoffe als nur die Milch, aus der er hergestellt wird. Für den Menschen liefert eine Portion Joghurt fast die Hälfte des Kalziums und viel Eiweiß für den Tag.

Meine Empfehlung: Die 4 besten Katzenfuttersorten ohne Getreide und Gluten 2022 (Trocken- und Nassfutter) für alle Katzen - erhältlich bei Amazon mit den besten Kundenbewertungen.

ProduktJOSERA NatureCat AdultMjAMjAM - Premium Nassfutter für KatzenAnimonda Carny AdultWellness CORE Adult
BildJOSERA NatureCat AdultMjAMjAM - Premium Nassfutter für KatzenAnimonda Carny Adult Katzenfutter Nassfutter für ausgewachsene KatzenWellness CORE Adult Original, Katzenfutter trocken
Testnote1,01,21,41,7
ArtTrockenfutterTrockenfutterNassfutterTrockenfutter
GetreidefreiJaJaJaJa
GlutenfreiJaJaJaJa
Preis
KaufenZum Shop*Zum Shop*Zum Shop*Zum Shop*

Mit 6 Gramm Eiweiß pro 100 g essen viele Menschen Joghurt, um ihren Hunger den ganzen Tag über zu stillen, da Eiweiß den Appetit reguliert.

Einer der beeindruckendsten Bestandteile des Joghurts sind die Kulturen, die während des Fermentierungsprozesses entstehen. Die lebenden Bakterien oder Probiotika haben sich bei der Behandlung des Reizdarmsyndroms (IBS), Blähungen und einer Vielzahl anderer Verdauungsprobleme bewährt.

Joghurt enthält außerdem viel Phosphor, Magnesium, Kalium und B-Vitamine. B12 und Riboflavin sind dafür bekannt, dass sie bei der Bildung von roten Blutkörperchen helfen, starke Knochen aufbauen, die Stimmung stabilisieren und einen Energieschub geben.

Ist Joghurt für Katzen gesund?

joghurt-katzen-gesundJoghurt an sich, ohne zugesetzte Süßstoffe und Aromen, ist ein gesundes Lebensmittel für uns Menschen.

Einige dieser Vorteile gelten auch für Katzen.

Gute Quelle für Phosphor

Phosphor ist ein essentieller Mineralstoff und der zweithäufigste im Körper. Er ist in jeder Zelle vorhanden, aber der größte Teil davon befindet sich in den Knochen und Zähnen.

Phosphor ist genauso wichtig wie Kalzium für die Bildung von Knochen und Zähnen. Der Körper verwendet dieses Element auch zur Herstellung von ATP (Adenosintriphosphat). ATP ist ein Molekül, das der Körper zur Energiegewinnung nutzt.

Dieser Mineralstoff wird auch benötigt, damit der Körper Eiweiß für das Wachstum und die Erhaltung des Gewebes produzieren kann. Zusammen mit den B-Vitaminen sorgt Phosphor auch für eine gesunde Nerven- und Gehirnfunktion.

Joghurt enthält eine gesunde Dosis Phosphor für uns Menschen. Wenn deine Katze ein ausgewogenes, speziell für Katzen entwickeltes Futter frisst, bekommt sie bereits alles, was sie braucht – gelegentliche Leckerbissen sind jedoch in Ordnung.

Joghurt enthält Kalzium

Wie alle Milchprodukte enthält auch Joghurt eine große Menge Kalzium. Wir alle wissen, dass Kalzium für die Bildung und Erhaltung gesunder Knochen und Zähne wichtig ist. Aber das ist nicht die einzige Funktion, die dieses Mineral im Körper hat.

Der Körper nutzt Kalzium, um viele Hormone und Enzyme freizusetzen. Diese wiederum beeinflussen fast alle Körperfunktionen. Calcium wird auch benötigt, damit die Blutgefäße das Blut effizient durch den Körper transportieren können. Und es wird benötigt, damit sich die Muskeln gut bewegen und die Nerven Nachrichten übermitteln können.

Zu viel Kalzium ist nicht sicher und kann bei Katzen eine Hyperkalzämie verursachen. Eine kleine Portion Joghurt ab und zu kann aber nicht schaden. Denke nur daran, nur eine kleine Menge und nur selten als Leckerbissen zu geben.

Reich an Vitamin B12

Joghurt ist eine reichhaltige Quelle für Vitamin B12. Dieses Vitamin ist essentiell für den Körper und wird für verschiedene Prozesse benötigt.

Das Vitamin ist an der Herstellung der DNA beteiligt, dem genetischen Material, aus dem alle Zellen aufgebaut sind. Außerdem spielt es eine Rolle bei der Gesunderhaltung der Blut- und Nervenzellen des Körpers. Außerdem kann Vitamin B12 helfen, einige Arten von Anämie zu verhindern.

Es ist bekannt, dass zu viel Vitamin B12 negative Auswirkungen auf die Haut hat. Wir haben es bereits gesagt, aber es ist es wert, noch einmal erwähnt zu werden. Ein komplettes Katzenfutter deckt den gesamten Nährstoffbedarf deiner Katze. Ein Leckerbissen wie ein Joghurt kann gesund sein, aber nicht, wenn sie zu viel davon bekommt.

Ist Joghurt für Katzen gefährlich?

katze-frisst-joghurtEinfacher, geschmacksneutraler Joghurt ist gut für ansonsten gesunde Menschen. Auch Katzen können etwas davon haben, obwohl ihre Hauptnahrung aus Fleisch stammen sollte.

Aber es gibt einige Dinge, auf die du achten solltest, wenn du deinem Haustier Joghurt fütterst.

Katzen sind laktoseintolerant

Im Alter von 12 Wochen stellen Katzenjunge die Produktion des Enzyms ein, das für den Abbau von Laktose benötigt wird. Wenn deine Katze dann erwachsen ist, ist sie vollständig laktoseintolerant.

Die Bakterien in Joghurts mit lebenden Kulturen, wie z. B. in griechischem Joghurt, spalten die Laktose auf. Dadurch wird er im Vergleich zu Milch für Katzen besser verdaulich. Wenn deine Katze einen sehr empfindlichen Magen hat, kann sogar Joghurt ihr Unbehagen verursachen.

Nachdem eine Katze Joghurt gegessen hat, können verschiedene Symptome auftreten. Dazu gehören Durchfall und Erbrechen. Ein einziger Brechanfall ist zwar kein Grund, in Panik zu geraten und den Tierarzt zu rufen, aber er ändert nichts an der Tatsache, dass sich deine Katze nicht wohl fühlt und ihr Darm mit der Verdauung des Joghurts kämpft.

Wann immer du deiner Katze Joghurt gibst, solltest du die Menge klein halten. Wenn du deine Katze mit Probiotika versorgen willst, gibt es viel bessere Quellen als Joghurt. Der Markt ist voll von probiotischen Nahrungsergänzungsmitteln, die speziell für Katzen entwickelt wurden.

Vermeide Joghurt mit Zusatzstoffen

Viele unserer Lieblingsjoghurts werden mit allen möglichen Zusätzen geliefert. Nüsse, Früchte, Cerealien und Zucker aller Art sind überall zu finden.

Du magst vielleicht deinen Mandel-, Erdbeer- oder Müsli-Joghurt lieben, aber die Bedürfnisse deiner Katze sind ganz anders. Katzen und Menschen haben zwei sehr unterschiedliche Verdauungssysteme. Was für dich gut ist, kann für deine Katze pures Gift sein.

Dinge wie Müsli und Erdbeeren sind insofern akzeptabel, als dass sie für Katzen nicht giftig sind. Allerdings haben sie keinen Nährwert für Katzen. Dann gibt es noch einige Nüsse und Früchte, die für Katzen regelrecht giftig sind. Mandeln und Weintrauben sind zwei gängige Lebensmittel, die zu Vergiftungen bei Katzen führen können.

Abgesehen davon, dass einige Zusatzstoffe giftig sind, gibt es auch das Problem des Zuckers. Zucker ist einfach nicht gut für deine Katze, Punkt. Joghurts enthalten Zucker in der einen oder anderen Form, sowohl natürlichen als auch zugesetzten.

Zucker gibt es in vielen Formen. Alles, was Maltose, Dextrose, Fruktose, Maissüße oder Fruchtsaftkonzentrat enthält, ist nicht gut für deine Katze.

Kurz gesagt: Um unerwünschte Verdauungsprobleme und Vergiftungen zu vermeiden, solltest du dich an reinen Joghurt halten, der keine Süßstoffe oder Zusatzstoffe enthält.

Wie viel Joghurt sollte ich meiner Katze geben?

Wenn du deiner Katze Joghurt gibst, solltest du mit einem Teelöffel in ihrem Napf beginnen. Mehr kann sie krank machen, vor allem, wenn du ihn ihr gerade erst gibst.

Wenn sie ihn auffrisst und es ihr gut geht, kannst du anfangen, ihr ein paar Tage pro Woche 2-3 Teelöffel zu geben. Mehr braucht sie nicht; denk daran, dass Joghurt eine Ergänzung ist. Er ist kein notwendiger Bestandteil ihrer Ernährung.

Wenn deine Katze Verdauungsprobleme wie Durchfall oder Verstopfung hat, kannst du 2-3 Teelöffel Joghurt zu ihrem Futter geben. Die Probiotika aus dem Joghurt können helfen, diese Beschwerden zu lindern.

Wenn deine Katze jedoch weiterhin leidet, ist es an der Zeit, sie zum Tierarzt zu bringen, da ein anderes Problem dahinterstecken könnte.

Fütterungsrichtlinien

Joghurt ist vielleicht nicht der beste Leckerbissen für deine Katze. Aber solange er pur ist, sollte er den meisten Katzen nicht schaden. Wenn deine Katze Joghurt mag, kannst du ihr ab und zu ein wenig davon geben.

Kätzchen, die ihre Milch und Sahne genossen haben, werden vielleicht nostalgisch danach verlangen. Joghurt ist eine hervorragende Leckerei, um ihr Verlangen nach Milchprodukten zu stillen. Katzen mit geringem Appetit können auch von einem Teelöffel oder so profitieren, um sie zum Fressen zu animieren.

Und wenn eine Katze, die Joghurt mag, krank ist und Medikamente braucht, kannst du den Joghurt zur Hilfe nehmen. Mische die Tablette mit einem Teelöffel Joghurt, um deine Katze davon zu überzeugen, sie herunterzuschlucken.

Ein Teelöffel ist mehr als genug. Wenn du deiner Katze Joghurt gibst, achte darauf, dass er naturbelassen ist und keine Süßstoffe oder andere Zusatzstoffe enthält. Gib höchstens einen Teelöffel. Ein paar Mal im Monat sollte das ausreichen.

Meine Katze hat Joghurt gefressen, was soll ich tun?

Wenn deine Katze eine kleine Menge Joghurt isst, brauchst du dir keine Sorgen zu machen. Sogar aromatisierter Joghurt.

Der Zucker in aromatisiertem Joghurt kann als normaler Bestandteil der Ernährung deiner Katze schädlich sein. Aber wenn deine Katze einmalig etwas davon isst, sollten die Folgen nicht allzu schlimm sein.

Empfehlung: Die besten getreidenfreien Katzenfuttersorten 2022 bei Amazon

ProduktJOSERA NatureCat AdultMjAMjAM - Premium Nassfutter für KatzenAnimonda Carny AdultWellness CORE Adult
BildJOSERA NatureCat AdultMjAMjAM - Premium Nassfutter für KatzenAnimonda Carny Adult Katzenfutter Nassfutter für ausgewachsene KatzenWellness CORE Adult Original, Katzenfutter trocken
Testnote1,01,21,41,7
ArtTrockenfutterTrockenfutterNassfutterTrockenfutter
GetreidefreiJaJaJaJa
GlutenfreiJaJaJaJa
Preis
KaufenZum Shop*Zum Shop*Zum Shop*Zum Shop*

Wenn es das erste Mal ist, dass deine Katze Joghurt frisst, solltest du sie sorgfältig auf Anzeichen einer Allergie beobachten.

Sollte deine Katze Anzeichen von abnormalem Verhalten zeigen oder sich unwohl fühlen, rufe sofort deinen Tierarzt an.

Für die meisten Menschen ist es jedoch kein Problem, wenn ihre Katze etwas Joghurt frisst, während sie ihnen den Rücken zuwendet.

Katzenjoghurt-Leckerbissen

Einfacher Joghurt kann verwendet werden, um die Magenverstimmung einer Katze zu behandeln oder ihr bei der Einnahme von Antibiotika zu helfen, aber er ist auch ein leckerer Leckerbissen.

Du solltest deiner Katze nicht zu viel Joghurt geben und schon gar nicht jeden Tag, aber du kannst sie den einen oder anderen Joghurtbecher aufessen lassen oder ihr ein paar Löffel in den Futternapf geben.

Katzen können auch kleine Mengen Obst verzehren. Wenn deine Katze also eine bestimmte Frucht mag, kannst du ab und zu ein paar Stücke in eine Schüssel mit einer kleinen Menge Joghurt als Nachtisch geben.

Du kannst auch sehr kleine Mengen Joghurt als Leckerli für einen heißen Tag einfrieren.

Alternative gesunde Snacks

Wenn du auf der Suche nach etwas bist, das den Speiseplan deiner Katze aufpeppt, gibt es eine große Auswahl an menschlichen Lebensmitteln, die Katzen gerne essen und die ihren Verdauungsapparat nicht so stark belasten wie Joghurt.

Hier ist eine Liste von Lebensmitteln, die laut PetMD für Katzen unbedenklich zu essen sind.

  • Schinken, Rind- oder Putenfleisch, das gut durchgekocht ist
  • Einige Vollkornprodukte wie brauner Reis oder Gerste
  • Zucchini
  • Sellerie (sie lieben das Knacken!)
  • Karotten
  • Rührei
  • Grüne Paprikaschoten
  • Spinat (Voller Vitamine A, C und K!)
  • Erbsen (sind oft in vielen Fertigfuttermitteln für Hunde und Katzen als vitaminreiche Ergänzung enthalten)
  • Kürbis (Kürbis wird oft verwendet, um Ballaststoffe in die Ernährung deiner Katze zu bringen)
  • Brokkoli

Experten raten jedoch, dass Leckerlis – selbst wenn sie mit Proteinen gefüllt sind – nur 10-15 % der täglichen Nahrung ausmachen sollten.

Wenn du möchtest, dass deine Katze etwas Neues ausprobiert, solltest du sie sparsam damit vertraut machen. Katzen sind in der Regel vorsichtig, wenn sie etwas Neues ausprobieren, und halten sich oft gerne an Routinen.

Noch wichtiger ist aber, dass sie keine vollständigen Mahlzeiten mehr zu sich nehmen und dass ihnen die lebenswichtigen Nährstoffe von richtig zusammengestelltem Katzenfutter entgehen.

Mit anderen Worten: Beschränke den Joghurt auf ein Minimum und mach deine Katze glücklich, indem du ihr nur gelegentlich ein Leckerli gibst, während du ihr normales Futter beibehältst. Viel Spaß beim Fressen!

Häufig gestellte Fragen und Antworten (FAQ)

  • Welchen Joghurt können Katzen essen?
    Einfacher, ungesüßter Joghurt wird deiner Katze nicht schaden, aber das heißt nicht, dass du ihn an sie verfüttern solltest. Wenn du ihn fütterst, achte darauf, dass du alles vermeidest, was Zucker, Aromastoffe oder künstliche Süßstoffe enthält. Griechischer Joghurt ist im Allgemeinen sicher für Katzen. Solange er nicht aromatisiert ist, können Katzen griechischen Joghurt essen.
  • Kann ich meiner Katze ein kleines Stückchen Joghurt geben?
    Ja, Katzen können Joghurt essen. Joghurt (besonders griechischer Joghurt) kann in kleinen Dosen für Katzen nützlich sein. Achte darauf, dass er naturbelassen ist und keinen Zucker oder künstliche Süßstoffe enthält. Vergiss nicht: Katzen sind Fleischfresser, also kann Joghurt als Ergänzung zu ihrem hochwertigen Katzenfutter dienen.
  • Warum lieben Katzen Joghurt?
    Katzen fühlen sich von Joghurt und Milch angezogen, weil sie die Fette und Proteine in den Milchprodukten riechen und spüren können.
  • Verursacht Joghurt bei Katzen Durchfall?
    Joghurt ist ein menschliches Nahrungsmittel, das den Organismus deiner Katze aus dem Gleichgewicht bringen kann, weil sie darauf allergisch reagiert. Die Symptome können sofort auftreten oder ein paar Tage dauern. Loser Stuhl, Erbrechen und Blähungen sind einige der häufigsten Symptome, die relativ schnell nach der Einnahme auftreten.
  • Wie macht man Joghurt für Katzen?
    Für Katzen, die Milchprodukte vertragen, sind diese gefrorenen Joghurtdrops ein schnell und einfach zuzubereitender Leckerbissen. Nimm einen Behälter mit griechischem Joghurt und rühre etwas glattes Katzenfutter aus der Dose hinein (eventuell musst du es in der Küchenmaschine pürieren, damit es funktioniert). Löffle die Mischung in einen Plastikbeutel und schneide die Spitze ab.
Durchschnittliche Bewertung 5 bei 1 Stimmen

Schreibe einen Kommentar