Nassfutter vs. Trockenfutter für Hunde: Was ist die bessere Wahl?

Von Norbert Paulus • Zuletzt aktualisiert am 19. Oktober 2021

nassfutter-trockenfutter-hund-vergleichZunächst einmal ist nicht die Art des Hundefutters entscheidend, sondern der Inhalt.

Das bedeutet, dass sowohl Nass- als auch Trockenfutter deinen Hund mit allen wichtigen Nährstoffen, Vitaminen und Mineralien versorgen kann, solange die Zutaten von hoher Qualität sind und die Zusammensetzung stimmt.

Beide Arten von Hundefutter haben ihre Vor- und Nachteile, so dass es letztendlich keine Frage von richtig oder falsch ist, sondern die persönlichen Möglichkeiten und Bedürfnisse bestimmen, für welches Hundefutter du dich letztendlich entscheidest.

Um dir die Entscheidung ein wenig zu erleichtern, wollen wir Licht in den Hundefutterdschungel bringen und die Vor- und Nachteile der verschiedenen Futtersorten aufzeigen.

Was sind die Unterschiede zwischen Nass- und Trockenfutter?

Der grundlegende Unterschied zwischen Nass- und Trockenfutter ist vor allem der unterschiedliche Wassergehalt.

Während Trockenfutter einen Feuchtigkeitsgehalt von nur 3 bis 12% hat, liegt dieser bei Nassfutter zwischen 60 und 84%. Dieser große Unterschied wirkt sich auf die Haltbarkeit des Futters aus, denn Trockenfutter ist deutlich länger haltbar als Nassfutter, das im Vergleich dazu schneller verdirbt.

Auch beim Kaloriengehalt gibt es erhebliche Schwankungen zwischen Nass- und Trockenfutter. Mit Trockenfutter nehmen Hunde viele Kalorien in kleinen Mengen zu sich. Im Gegensatz dazu müssen Hunde doppelt oder dreimal so viel Nassfutter fressen, um den gleichen Kalorienwert zu erreichen.

Auch die Frage, welches Futter besser für die Zähne von Hunden ist, ist umstritten. Die eine Seite argumentiert, dass die harte Konsistenz von Trockenfutter die Zähne reinigt, während die andere Seite behauptet, dass Trockenfutter zu fest an den Zähnen kleben bleibt, was zu Zahnproblemen führen kann.

Was sind die Vorteile von Trockenfutter?

hund-trockenfutter-vorteileAufgrund des hohen Energiegehalts müssen Hundebesitzer nur kleine Mengen Trockenfutter verwenden, um den Bedarf ihres Hundes zu decken und sicherzustellen, dass er satt ist. Daher ist Trockenfutter die günstigere Alternative.

Meine Empfehlung: Die 4 besten Hundefuttersorten ohne Getreide und Gluten 2021 (Trocken- und Nassfutter) für alle Hunderassen - erhältlich bei Amazon mit den besten Kundenbewertungen.

ProduktBellfor Wiesen-SchmausJOSERA Lachs & KartoffelWolfsblut - Wild Duck AdultGranataPet Liebling's Mahlzeit
BildBellfor Wiesen-Schmaus - GetreidefreiJOSERA Lachs & KartoffelWolfsblut - Wild Duck AdultGranataPet Liebling's Mahlzeit Fasan & Geflügel
Testnote1,21,21,31,5
ArtTrockenfutterTrockenfutterTrockenfutterNassfutter
GetreidefreiJaJaJaJa
GlutenfreiJaJaJaJa
Preis
KaufenZum Shop*Zum Shop*Zum Shop*Zum Shop*

Befürworterinnen und Befürworter betonen außerdem, dass Trockenfutter aufgrund der geringeren Mengen auch umweltfreundlicher ist, da weniger Verpackung benötigt wird.

Ein weiteres Argument, das für Trockenfutter spricht, ist, dass es sauber und praktisch ist. Es gibt keine matschigen Flecken und selbst wenn ein kleines Stückchen außerhalb des Futternapfes landet, lässt es sich leicht auffegen oder absaugen.

Außerdem lässt sich geruchsneutrales Trockenfutter leichter in den Urlaub mitnehmen, da Hunde nur kleinere Mengen brauchen und es einfacher ist, sich im Voraus damit einzudecken.

Hundetrockenfutter ist nach wie vor die Grundlage der Hundefutterindustrie und hat eine Reihe von Vorteilen:

  • Trockenfutter ist bei weitem am einfachsten zu füttern und zu portionieren.
  • Es ist eine ausgezeichnete Wahl für Hunde, die lieber immer wieder zum Futter zurückkehren und tagsüber mehrmals fressen, denn die gesamte Tagesration kann morgens in den Napf gegeben und dann zu bestimmten Zeiten über den Tag verteilt angeboten werden.
  • Es gibt sie in vielen Größen und Formen, so dass du diejenige auswählen kannst, die dein Hund bevorzugt. Manche sehr großen Hunde bevorzugen sehr kleine Kroketten!
  • Hundetrockenfutter eignet sich gut für Futterspielzeug oder interaktive Futterautomaten, die sich entweder bewegen und in Intervallen Knabbereien ausgeben oder stationär sind und den Hund für sein Futter arbeiten lassen. Futterspielzeug kann für den Menschen genauso unterhaltsam sein wie für den Hund!

Erkundige dich bei deinem Tierarzt nach dem Kaloriengehalt des Futters, das du ausgewählt hast, um eine angemessene Tagesration festzulegen.

Was sind die Vorteile von Nassfutter?

nassfutter-hund-vorteileWährend Trockenfutter für den Besitzer vor allem Vorteile in Bezug auf Preis, Sauberkeit und Bequemlichkeit bringt, kommen die Vorteile von Nassfutter dem Hund selbst zugute.

Die meisten Hunde würden sich wahrscheinlich für Nassfutter entscheiden, wenn sie es sich selbst aussuchen könnten, denn Nassfutter, das intensiver im Geruch und Geschmack ist, schmeckt ihnen einfach besser.

Vor allem der hohe Wassergehalt wirkt sich positiv aus: Da das Futter dem Körper bereits eine große Menge an Flüssigkeit zuführt, ist es mit Nassfutter einfacher, den Flüssigkeitsbedarf des Hundes zu decken als mit Trockenfutter. Daher ist Nassfutter besonders für Hunde empfehlenswert, die tagsüber nicht viel trinken.

Auch für Hunde, die zu Übergewicht neigen, kann Nassfutter manchmal die bessere Wahl sein, vorausgesetzt, die Ursache für das Übergewicht ist, dass der Hund gerne frisst. Vor allem Hunde mit großem Appetit halten mit Nassfutter oft ein geringeres Gewicht. Aufgrund des geringeren Energiegehalts pro Portion können sie viel fressen, ohne ihren Kalorienbedarf zu überschreiten.

Das Hundenassfutter aus der Dose hat auch einige Vorteile:

  • Es hat einen sehr hohen Wassergehalt, was oft bedeutet, dass der Hund eine größere Portion pro Mahlzeit genießen kann, um die gleiche Anzahl an Energiekalorien zu erhalten wie eine entsprechende Portion Trockenfutter.
  • Manche Hunde bevorzugen den Geschmack von Dosenfutter gegenüber Trockenfutter.
  • Wenn Hunde einige Zeit außer Haus verbringen müssen, kann es ihnen helfen, normaler zu fressen, wenn sie neben ihrem Trockenfutter auch etwas leckeres Nassfutter zu sich nehmen.

Dosenfutter ist aufgrund des hohen Wassergehalts und der Verpackung pro Energiekalorie teurer als Trockenfutter. Ein weiterer Nachteil von Dosenfutter ist, dass Dosenfutter bei manchen Hunden zu Parodontalerkrankungen beitragen kann.

Nach dem Öffnen der Dose ist es am besten, die Reste in einen kleinen Futterbehälter umzufüllen und zu kühlen. Sprich unbedingt mit deinem Tierarzt, um die richtige Tagesration zu bestimmen.

Nassfutter ist in vielerlei Hinsicht besser als Trockenfutter. Sie enthalten in der Regel mehr Fleischprotein als ihre trockenen Gegenstücke.

Und sie enthalten auch weniger Kohlenhydrate (1).

NährstoffTrockenfutterNassfutter
Protein18-32 %28-50 %
Fett8-22 %20-32 %
Kohlenhydrate46-74 %18-57 %

Außerdem enthält Dosenfutter aufgrund der luftdichten Verpackung keine synthetischen Konservierungsstoffe. Fette und Öle, die in den Dosen eingeschlossen sind, werden also nicht so leicht ranzig.

Und keine künstlichen Aromen und Farbstoffe.

Im Nassfutter sind die Fleischbestandteile näher an ihrem natürlichen Zustand. Daher sind Produkte aus der Dose schmackhafter – und appetitlicher.

Ist eine Kombination aus Nass- und Trockenfutter möglich?

Da sowohl Nass- als auch Trockenfutter unterschiedliche Vorteile bieten, wäre die naheliegende Schlussfolgerung, dass es am besten ist, Hunde einfach mit einer Kombination aus beiden zu füttern.

Im Prinzip spricht nichts dagegen, aber du solltest die beiden Futtersorten nicht mischen und sie immer zu unterschiedlichen Zeiten servieren.

Wegen des hohen Energiegehalts von Nassfutter solltest du außerdem darauf achten, dass die Tagesration trotz des Wechsels zwischen Nass- und Trockenfutter nicht überschritten wird.

Bei Hunden, die zu Verdauungsproblemen neigen, sollten ihre Besitzer idealerweise nur eine Futtersorte wählen, denn das Hin und Her zwischen Nass- und Trockenfutter kann bei empfindlichen Mägen zu Durchfall oder Verstopfung führen.

Generell bietet die Kombination der beiden Futtersorten keine Vorteile für die Gesundheit des Hundes, da er mit beiden Sorten alle lebenswichtigen Stoffe aufnehmen kann. Probiere auch getreidefreies Hundefutter, um deinen Hund eine gesunde Alternative anzubieten und zu sehen, ob es ihm schmeckt oder nicht. Wenn du also festgestellt hast, dass deinem Hund ein bestimmtes Futter schmeckt und er es gut verträgt, kannst du es ruhig beibehalten!

hundefutter-nass-trocken-vergleich

Auf den Inhalt kommt es an, nicht auf die Sorte

Die Zutatenliste auf der Verpackung ist bei der Auswahl des richtigen Futters für deinen Hund wichtiger als die eigentliche Sorte. Schließlich spielt die Ernährung eine wichtige Rolle für die Gesundheit deines Hundes.

Dein Hund braucht ein hochwertiges Futter, das ihm alles bietet, was er braucht, um seine Bedürfnisse zu befriedigen und eine gesunde Entwicklung zu gewährleisten. Es gibt keine pauschale Antwort auf die Frage, welche Zutaten genau benötigt werden.

Jeder Hund ist anders, deshalb braucht jeder Hund auch ein anderes Futter. Individuelle Faktoren wie Alter, Gewicht, Aktivitätsniveau und Gesundheitszustand sollten unbedingt berücksichtigt werden, wenn es darum geht, das beste Futter zu finden.

Grundsätzlich wird für gesunde erwachsene Hunde ein Futter empfohlen, das zu etwa 70 % aus hochwertigem Fleisch und zu etwa 30 % aus Gemüse sowie aus hochwertigen Fetten und Ölen besteht.

Zu viel Getreide, Konservierungsstoffe, künstliche Geschmacksverstärker oder sogar Süßstoffe wie Zucker haben in der Ernährung eines Hundes nichts zu suchen. Bevor du dich also für eine Futtersorte entscheidest, wirfst du am besten zuerst einen Blick auf das Etikett.

Hilfe für Hunde mit Ernährungsproblemen

Du hast einen übergewichtigen Hund, der Gewicht verlieren muss?

Der Feuchtigkeitsgehalt von Nassfutter kann dafür sorgen, dass die gleiche Menge an Nährstoffen (auf Basis der Trockenmasse) mehr Volumen einnimmt. So fühlt sich dein Hund bei einer Diät schneller satt.

Und was ist mit älteren Hunden?

Empfehlung: Die besten getreidenfreien Hundefuttersorten 2021 bei Amazon

ProduktBellfor Wiesen-SchmausJOSERA Lachs & KartoffelWolfsblut - Wild Duck AdultGranataPet Liebling's Mahlzeit
BildBellfor Wiesen-Schmaus - GetreidefreiJOSERA Lachs & KartoffelWolfsblut - Wild Duck AdultGranataPet Liebling's Mahlzeit Fasan & Geflügel
Testnote1,21,21,31,5
ArtTrockenfutterTrockenfutterTrockenfutterNassfutter
GetreidefreiJaJaJaJa
GlutenfreiJaJaJaJa
Preis
KaufenZum Shop*Zum Shop*Zum Shop*Zum Shop*

Ältere Hunde leiden häufig unter chronischen Zahnproblemen, die das Kauen von Trockenfutter erschweren oder sogar schmerzhaft machen können. Daher kann Hundefutter in Dosen die perfekte Lösung für ältere Hunde sein.

Was ist also besser – Dosenfutter oder Trockenfutter?

Um diese Frage zu beantworten, wirf einen Blick auf diese Tabelle…

hunde-nassfutter-trockenfutter-vergleich

Nach dieser Tabelle sieht es so aus, als ob Nassfutter die bessere Wahl wäre. Aber der Schein kann trügen.

Wo Trockenfutter gewinnt

Wenn es um die Bequemlichkeit geht, geht nichts über Hundetrockenfutter. Und wenn du ein kleines Budget hast (und wer hat das heutzutage nicht), ist ein hochwertiges Trockenfutter fast immer die bessere Wahl.

Aber eine wichtige Warnung…

Lass Nassfutter nie länger als ein oder zwei Stunden im Napf deines Hundes. Im Gegensatz zu Trockenfutter können sich in Nassfutter, das der Umwelt ausgesetzt ist, leicht Bakterien bilden – und es wird schnell verunreinigt.

Natürlich muss jede geöffnete Dose gekühlt aufbewahrt werden. Achte darauf, dass du unbenutztes Hundefutter innerhalb von zwei bis drei Tagen wegwirfst.

Fazit: Warum du beides in Betracht ziehen solltest

Ich hoffe, du denkst jetzt nicht, dass ich Dosenfutter dem Trockenfutter vorziehe – denn das tue ich nicht.

Es gibt Zeiten, in denen entweder das eine oder das andere Futter die bessere Wahl für dich oder deinen Hund ist. Es gibt aber auch Momente, in denen das Mischen der beiden Futtersorten – eine Fütterungsmethode, die als Topping bekannt ist – eine besonders schmackhafte Wahl darstellt.

Durchschnittliche Bewertung 5 bei 1 Stimmen

Bestseller "Getreidefreies Hundefutter" bei Amazon


Schreibe einen Kommentar